Die Geschichte der Caspar-Bau GmbH


1946


Gründung- Betrieb Firma Caspar
Firmengründer Heinrich Caspar, Anschaffung des ersten LKW, Holzfahrzeuge mit Militärfahrzeugen bis 1950


1950 - 1955


Güternahverkehr mit deutschen Fahrzeugen, mehrere LKW-Kipper im Stundenlohneinsatz bei Baufirmen bis 1960


1955 – 1960


Erste Baumaschinen im Einsatz der Flurbereinigung, Ankauf- Planierraupe und Bagger.


1960 - 1965


Ankauf erster Straßenfertiger, Beginn Feldwegebau mit Asphaltdecke, Aufstockung der Belegschaft und LKW
Erweiterung: Bau


1970 - 1975


Bau der Lagerhalle und des Werkstadtgebäudes, weiter Vergrößerung der Belegschaft, Beginn des Straßenbaus, Anschaffung von größeren Baumaschinen, Erneuerung von LKW und Baumaschinen


1990 - 1995



Geschäftsübergabe von Heinrich Caspar an Söhne Helmut, Reinhold und Edmund Caspar, Gründung einer Zweitniederlassung in Greiz, Thüringen, Stand der Belegschaft zu diesem Zeitpunkt ca. 105 Mitarbeiter


2000 - 2005


Tod des Firmengründers Heinrich Caspar im Alter von 89 Jahren, Ausbau und Vergrößerung des Bürogebäudes am Hauptsitz in Lautertal Engelrod sowie in der Zweigstelle Greiz.


2010 bis jetzt

 

 

 

Aufstockung der Belegschaft auf 100 Mitarbeiter in Engelrod und 45 Mitarbeiter in Greiz, Ausscheiden der Firmeninhaber Helmut, Reinhold und Edmund Caspar. 

Neue Inhaber nun Dietmar, Reiner und Karsten Caspar, Edmund Caspar führt weiterhin das Amt des Geschäftsführers.